GoalGuardGoalGuard Steady Status

Per Steady einloggen GoalGuard Plus

Nachrichten aus der Torwartwelt

  • 25.02.2024Paris St. Germain nimmt Kontakt zu Gregor Kobel auf

  • 24.02.2024Gregor Kobel fällt weiterhin verletzungsbedingt aus

  • 22.02.2024Bleibt Tomas Koubek auch zukünftig beim FC Augsburg?

  • 16.02.2024SC Freiburg II sorgt für Novum im deutschen Profi-Fußball

  • 16.02.2024Kersten Kuhl übernimmt TW-Training beim 1. FC Köln

  • 14.02.2024Rafal Gikiewicz schließt sich Widzew Lodz an

  • 12.02.2024Nationaltorhüter Manuel Neuer legt eine Trainingspause ein

  • 12.02.2024Europacup-Einsatz von Kevin Trapp fraglich

  • 10.02.2024Julian Krahl bleibt auch zukünftig beim FCK

  • 06.02.2024Borussia Dortmund II verpflichtet Leon Klußmann

  • 06.02.2024Marc-Andre ter Stegen kehrt auf dem Trainingsplatz zurück

  • 03.02.2024Drittligist Waldhof Mannheim verpflichtet Omer Hanin

  • 03.02.2024TSG Hoffenheim verlängert mit TW-Talent Nahuel Noll

  • 03.02.2024RB-Cheftrainer Marco Rose setzt auf Peter Gulacsi

  • 01.02.2024Robin Himmelmann ersetzt Andreas Luthe beim FCK

  • 31.01.2024Martin Männel verlängert bei Erzgebirge Aue bis 2025

  • Paris St. Germain nimmt Kontakt zu Gregor Kobel auf

    25. Februar 2024 um 21:19 Uhr

    Wie die französische Sportzeitung L‘Equipe berichtet, hat Paris Saint-Germain bereits in den vergangenen Monaten Kontakt zu Gregor Kobel, dem Schweizer Nationaltorhüter in Diensten von Borussia Dortmund, aufgenommen. Der 26-jährige BVB-Stammtorhüter hatte seinen Vertrag bei der Borussia erst im Oktober 2023 langfristig verlängert und sich bis 30. Juni 2028 an den Verein gebunden. Eine Ausstiegsklausel, die ihm einen vorzeitigen Transfer ermöglichen würde, gibt es nicht. Im Falle eines Interesses des Scheichklubs können die Dortmunder die Ablöse also selbst bestimmen und entsprechend abkassieren.

  • Gregor Kobel fällt weiterhin verletzungsbedingt aus

    24. Februar 2024 um 10:35 Uhr

    Borussia Dortmund muss auch im Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim auf Stammkeeper Gregor Kobel verzichten. „Er wird definitiv ausfallen“, sagte Trainer Edin Terzic auf der Pressekonferenz am Freitag: „Wir werden abwarten, wie es sich im Laufe der nächsten Woche entwickelt.“ Kobel hatte bereits vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am vergangenen Dienstag bei der PSV Eindhoven (1:1) über muskuläre Probleme geklagt und war verletzt ausgefallen. Ob Kobel länger ausfällt, ist offen. Gegen Kobels Ex-Klub Hoffenheim wird nun erneut Alexander Meyer zwischen den Pfosten des BVB-Tores stehen.

  • Bleibt Tomas Koubek auch zukünftig beim FC Augsburg?

    22. Februar 2024 um 15:51 Uhr

    Thomas Koubek, Ersatztorhüter beim FC Augsburg, kann sich eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages beim Bundesligisten durchaus vorstellen, obwohl er seit seinem Wechsel 2019 von Stade Rennes zu den Fuggerstädtern bisher nur 35 Bundesligaspiele absolvierte und in dieser Saison noch gar nicht zwischen den Pfosten stand. Der Grund dafür ist, dass sich seine Familie in Augsburg sehr wohlfühlt.

  • SC Freiburg II sorgt für Novum im deutschen Profi-Fußball

    16. Februar 2024 um 21:47 Uhr

    Drittligist SC Freiburg II hat im deutschen Profi-Fußball für ein Novum gesorgt. In den bisher 25 gespielten Partien setzte die Zweitvertretung des badischen Bundesligisten als erste Mannschaft aus den ersten drei Ligen sechs verschiedene Torhüter in einer Spielzeit ein. Zuletzt stand Lukas Schneller, der erst im Winter vom FC Bayern II zu den Freiburgern gewechselt war, zwischen den Pfosten des Sport-Clubs. 14-mal kam Benjamin Uphoff, die eigentliche Nummer drei bei den Profis, die in dieser Saison zum Einsatz. Außerdem hüteten der erst 18-jährige Jaaso Jantunen, der in der Hinrunde sechs Einsätze gesammelt hatte und aktuell an einer Muskelverletzung laboriert, Niklas Sauter (drei Spiele), der ebenfalls lange Zeit verletzt ausfiel, und Sebastian Hornung (zwei Spiele) von Beginn an das SC-Tor. Der sechste Keeper war Laurin Mack, der mittlerweile nach Maryland (USA) abgewandert ist. Er kam am 5. Spieltag beim 0:2 gegen Rot-Weiss Essen in der 83. Minute zum Einsatz, nachdem sich Uphoff verletzt hatte.

  • Kersten Kuhl übernimmt TW-Training beim 1. FC Köln

    16. Februar 2024 um 12:35 Uhr

    Kersten Kuhl ist neuer Torwarttrainer beim 1. FC Köln. Nach dem gleichzeitigen Ausscheiden des bisherigen Torwarttrainers Uwe Gospodarek (50) beim Abgang von Steffen Baumgart hatte zunächst U21-Torwarttrainer Eberhard Trautner (57) dessen Arbeit übernommen. Bereits seit einigen Wochen nahm auch Kersten Kuhl (31) bereits am Profi-Training teil. Der 31-Jährige kam aus der Nachwuchsschmiede von Hertha BSC und war vorher schon im Nachwuchsbereich von Borussia Mönchengladbach tätig. Ebbo Trautner hingegen rückt ins zweite Glied zurück. . „Uns war bewusst, dass wir mit ihm einen Potenzialträger verpflichtet haben“, sagt Kessler über den neuen Keeper-Coach, der in dieser Saison eigentlich in de U19 eingeplant war.

  • Rafal Gikiewicz schließt sich Widzew Lodz an

    14. Februar 2024 um 10:40 Uhr

    Rafal Gikiewicz kehrt nach knapp zehn Jahren wieder in sein Heimatland Polen zurück. Der 36 Jahre alte Torhüter unterschrieb am Dienstag bei Widzew Lodz einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf Verlängerung. Zuletzt hatte Gikiewicz bei MKE Ankaragücü in der Türkei unter Vertrag gestanden, seinen Stammplatz nach sieben Einsätzen zu Saisonbeginn aber an Bahadır Güngördü verloren. Das ursprünglich bis Sommer angedachte Engagement wurde daraufhin Anfang Februar vorzeitig beendet. Zuvor hatte der 36-Jährige in der Bundesliga beim SC Freiburg, bei Union Berlin und dem FC Augsburg unter Vertrag gestanden.

  • Nationaltorhüter Manuel Neuer legt eine Trainingspause ein

    12. Februar 2024 um 18:11 Uhr

    Nationaltorwart Manuel Neuer von Bayern München hat nach seinem Einsatz im verlorenen Topspiel der Fußball-Bundesliga bei Bayer Leverkusen eine Trainingspause eingelegt. Der 37 Jahre alte Kapitän hatte sich nach leichten Knieproblemen erst kurzfristig vor dem Spiel in Leverkusen am Samstag fit gemeldet.

  • Europacup-Einsatz von Kevin Trapp fraglich

    12. Februar 2024 um 16:59 Uhr

    Eintracht Frankfurt muss im Playoff-Hinspiel der Conference League am Donnerstag beim belgischen Fußball-Erstligisten Union Saint-Gilloise möglicherweise auf Stammtorwart Kevin Trapp verzichten. "Wir müssen abwarten und von Tag zu Tag sehen, ob es bis Donnerstag ausgeht. Er hat einen Hexenschuss", sagte Eintracht-Cheftrainer Dino Toppmöller am Samstag nach dem Bundesligaspiel gegen den VfL Bochum. Der 33 Jahre alte Nationalkeeper hatte bereits im Oktober 2023 vor dem Heimspiel gegen die TSG 189 Hoffenheim wegen Rückenproblemen passen müssen. Damals wie aktuell sprang Ersatztorwart Jens Grahl kurzfristig für ihn ein.

  • Julian Krahl bleibt auch zukünftig beim FCK

    10. Februar 2024 um 13:32 Uhr

    Stammtorhüter Julian Krahl wird auch in der kommenden Saison dem Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern erhalten bleiben. Wie er dem kicker bestätigte, ist der Torhüter, der 2022 von Viktoria Berlin in die Pfalz kam, über das Rundenende hinaus an den FCK gebunden. Im Falle eines Abstiegs in die 3. Liga könnte sich die Situation des 24-Jährigen aber verändern.

  • Borussia Dortmund II verpflichtet Leon Klußmann

    06. Februar 2024 um 11:40 Uhr

    Borussia Dortmund hat auf die Verletzung von Torhüter Tiago Estevao reagiert und für sein Drittligateam den vertragslosen Leon Klußmann unter Vertrag genommen. In der Vorrunde hatte der 21-Jährige für Hessen Kassel gespielt, war jedoch ohne Ligaeinsatz geblieben und hatte die Nordhessen Mitte Januar verlassen.

  • Marc-Andre ter Stegen kehrt auf dem Trainingsplatz zurück

    06. Februar 2024 um 11:32 Uhr

    Nach knapp drei Monaten Verletzungspause steht Marc-André ter Stegen kurz vor der Rückkehr ins Tor des FC Barcelona. Der 31-jährige Nationalkeeper nahm am Montag erstmals nach knapp drei Monaten ohne Einheit mit dem Team wieder an einem Mannschaftstraining des FC Barcelona teil. Das gab der 31-Jährige via "Instagram" mit der Bemerkung "Zurück bei der Mannschaft" bekannt. Der 38-malige Nationalkeeper war seit Mitte November wegen Rückenschmerzen ausgefallen.

  • Drittligist Waldhof Mannheim verpflichtet Omer Hanin

    03. Februar 2024 um 12:18 Uhr

    Drittligist Waldhof Mannheim hat auf die Verletzung von Jan-Christoph Bartels reagiert und den zuletzt vereinslosen Torhüter Omer Hanin unter Vertrag genommen. Bis zum Sommer des vergangenen Jahres spielte der 25-Jährige als Stammkeeper für den Regionalligisten FSV Frankfurt. Zuvor stand dere israelische Schlussmann drei Jahre lang bei Mainz 05 unter Vertrag.

  • TSG Hoffenheim verlängert mit TW-Talent Nahuel Noll

    03. Februar 2024 um 12:13 Uhr

    Die TSG Hoffenheim hat den Vertrag mit dem 20-jährigen Schlussmann Nahuel Noll bis 2027 verlängert. Der gebürtige Münchner steht aktuell bei der Zweitvertretung zwischen den Pfosten und kam in der laufenden Regionalliga-Spielzeit 16-mal zum Einsatz.

  • RB-Cheftrainer Marco Rose setzt auf Peter Gulacsi

    03. Februar 2024 um 12:09 Uhr

    Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie und dem 2:5 in Stuttgart wechselt RB Leipzigs Cheftrainer Marco Rose die Torhüter. Für Janis Blaswich, der zuletzt eine Einladung vom Bundestrainer Julian Nagelsmann bekam, wird an diesem Sonntag gegen den 1. FC Union Berlin Péter Gulácsi im Tor stehen. Das bestätigte Rose am Freitag auf der Pressekonferenz.

  • Robin Himmelmann ersetzt Andreas Luthe beim FCK

    01. Februar 2024 um 11:30 Uhr

    Der 1. FC Kaiserslautern hat den ehemaligen St. Pauli- und Ex-Kieler Torwart Robin Himmelmann verpflichtet. Der 34-Jährige soll die Nachfolge von Andreas Luthe antreten, der zum Bundesligisten VfL Bochum wechselte. Himmelmann stand bis Sommer 2023 bei Lauterns Zweitliga-Konkurrenten Holstein Kiel unter Vertrag und hatte zuvor unter anderem bei Rot-Weiss Essen, dem FC Schalke 04 und achteinhalb Jahre beim FC St. Pauli gespielt.

  • Martin Männel verlängert bei Erzgebirge Aue bis 2025

    31. Januar 2024 um 22:18 Uhr

    Drittligist Erzgebirge Aue hat den Vertrag mit Stammtorhüter Martin Männel bis zum Juni 2025 verlängert. Der Torhüter ist seit 2008 im Verein und steht nun vor seiner 17. Spielzeit. "Ich bin seit langem heimisch im Erzgebirge, das ist mein Verein und mein Zuhause. Und ich fühle mich körperlich in der Lage, der Mannschaft auch in der nächsten Saison helfen zu können. An Motivation und Erfolgshunger mangelt es ohnehin nicht", wird der 35-jährige Männel in einer Mitteilung zitiert.

Momentane HighlightsAktuelles und Interessantes

Übungen für dein TrainingDie neusten Videos

Neueste ArtikelWeitere Artikel zur Theorie & Taktik