Login

GoalGuardGoalGuard

Jens Lehmann hat es beim Elfmeterschießen im Viertelfinale der WM 2006 zwischen Deutschland und Argentinien vorgemacht. Der deutsche Nationaltorhüter hatte einen Spickzettel im Stutzen, auf dem wichtige Informationen über die Vorlieben der argentinischen Elfmeterschützen standen. Ob ihm das Wissen um die bevorzugte Ecke der argentinischen Elfmeterschützen letztlich geholfen oder das vermeintliche Wissen um ihre Vorlieben die argentinischen Schützen verunsichert hatte, lässt sich nicht überprüfen. Jedenfalls setzte sich das deutsche Team mit 5:3 (1:1) n. E. durch, weil Lehmann zwei Elfmeter gegen Ayala und Cambiasso abwehren konnte. Der kleine psychologische Trick hatte seine Wirkung nicht verfehlt und der Zettel erreichte im Nachhinein eine außergewöhnliche Beachtung: Er wurde später für eine Million Euro versteigert.

Englands Nationaltorhüter Jordan Pickford vom FC Everton hat sein eigenes System entwickelt, sich auf gegnerische Elfmeterschützen vorzubereiten. Beim Abschiedsspiel von Englands Stürmerlegende und 120-fachem Nationalstürmer Wayne Rooney zwischen England und den USA nutzte Torhüter Jordan Pickford seine Trinkflasche als Spickzettel. Auf ihr hatte sich der 24-jährige Keeper die bevorzugte Ecke der gegnerischen Spieler notiert.

Nicht zum ersten Mal verwendete Pickford seine Trinkflasche als Erinnerungshilfe. Bereits bei der WM 2018 in Russland machte er im Viertelfinale gegen Kolumbien von diesem Trick Gebrauch. Mit Erfolg. Mit 4:3 gewann England das Elfmeterschießen, nachdem es nach 90 und 120 Minuten 1:1 gestanden hatte. Pickford konnte zwei Elfmeter parieren und wurde so zum Helden der Three Lions. Torwart-Trainer Martyn Margetson hatte ihm die Flasche in der Pause nach der Verlängerung, in ein Handtuch gewickelt, übergeben. Laut der englischen Zeitung Sun hatte der Trinkflaschen-Trick einen großen Anteil am Erfolg und bescherte den Engländern ein außergewöhnliches Glücksgefühl. Zum ersten Mal überhaupt gewannen die Engländer ein Elfmeterschießen bei einer WM.

Das Hilfsmittel scheint auch in der Premier League zu wirken. Der 24-jährige Keeper hat jedenfalls eine gute Elfmeter-Quote. Von drei Elfmetern in der aktuellen Saison 2018/19 wehrte er zwei ab, einen von Paul Pogba (Manchester United) und von Luka Milivojevic (Crystal Palace).

BlickpunktJordan PickfordFC Everton

Artur Stopper

Artur Stopper

Über den Autor

Mit über 25 Jahren Erfahrung als Torwarttrainer weiß Artur, wie Torhüter ticken. Deshalb bevorzugt er Themen, die die Welt der Torhüter ausmachen: Vereinswechsel, Tiefschläge, Pechsträhnen, Höhenflüge, Emotionen, Ersatzbank, Halbgötter, Erfolge.

Ähnliche Inhalte