Wird geladen

Login

GoalGuardGoalGuard Steady Status

Jetzt Videolisten erstellen

„Im Bereich des Kinder- und Jugendtorwarttrainings gibt es einen großen Nachholbedarf in Deutschland und leider zu wenig ausgebildete Torwarttrainer“, sagt Michael Rechner (Goalkeeping Development Gründer und Torwarttrainer Profis der TSG Hoffenheim). Deshalb hat sich Goalkeeping Development zum Ziel gemacht, mit qualifiziertem Torwarttraining an Torwarttagen und in Elite-Camps diese Lücke zu schließen. Michael Rechner gibt den Weg vor: „Wir möchten den Nachwuchsbereich auf der Torhüterposition stärken und Talente fördern! Aus diesem Grund bieten wir in diesem Sommer gleich zwei Elite-Camps an, die sich an Torhüter und Torhüterinnen fortgeschrittener Leistungsklassen im Alter von 12-17 Jahren richten.“

Wo finden die Camps statt und wer leitet sie?

Weil sich das zweitägige Elite-Camp an der Sporthochschule in Saarbrücken im vergangenen Jahr großartiger Resonanz erfreute, wird das Camp in diesem Jahr im Juni erneut angeboten. Zusätzlich findet ebenfalls im Juni im Großraum Köln auf den Anlagen der Sportschule in Hennef ein zweites Camp statt. Beide Veranstaltungen eignen sich ideal als Vorbereitung auf die neue Saison. Unterkunft und Verpflegung sind inklusive. Außerdem erhalten alle Teilnehmer ein Paar Torwarthandschuhe und ein Poloshirt von Uhlsport.

Namhafte und qualifizierte Torwarttrainer garantieren eine hohe Qualität bei der Schulung der jungen Keeper. Den Trainerteams gehören beispielsweise Adam Kasprzik, Trainer der deutschen U17- und U19-Nationaltorhüterinnen, und Jan Conradi, Torwarttrainer der U19 von Bayer 04 Leverkusen, an.

Was bekommen die Teilnehmer geboten?

Im Rahmen der jeweils zweitägigen Camps werden insgesamt 5 Stunden intensives Torwarttraining nach der Ausbildungsphilosophie von Michael Rechner absolviert. Neben der Praxis sind 2 Theorieblöcke fester Bestandteil der Camps, in denen detailliert das Anforderungsprofil eines Torwarts analysiert wird, um das fachliche Know-how der Torhüter zu vertiefen und zu stärken.

Besonders hervorzuheben sind die Videoanalysen und das individuelle Feedback für jeden Teilnehmer, welches mit Hilfe der professionellen Torwartspiel-Software von Goalkeeping Development, mit der auch Profi-Clubs weltweit arbeiten, erstellt werden. Während der Trainingseinheiten in den Elite-Camps werden von jedem Teilnehmer Videoaufnahmen zu den einzelnen Trainingsschwerpunkten aufgezeichnet, die anschließend gemeinsam im Detail analysiert werden. Das schriftliche Feedback zum Abschluss des Camps über den persönlichen Leistungsstand enthält eine differenzierte Auswertung in den spezifischen Bereichen Spieleröffnung, Grundtechniken, Abdruck, Eins gegen Eins/ Nahdistanz, Flanken und Mitspielen und Athletik.

Neben den beiden zweitägigen Elite-Camps bietet Goalkeeping Development auch Torwartcamps ohne Übernachtung an, die sich an alle Leistungsklassen und Teilnehmer von 6 – 17 Jahren richten, z.B. Anfang April in Battenberg (Nähe Marburg/ Siegen/ Kassel) und Mitte April in Oranienburg (Nähe Berlin).

Weitere Informationen zu allen Camps erhalten Interessierte unter auf der Webseite von Goalkeeping Development.

VeranstaltungSeminar

Artur Stopper

Artur Stopper

Über den Autor

Mit über 25 Jahren Erfahrung als Torwarttrainer weiß Artur, wie Torhüter ticken. Deshalb bevorzugt er Themen, die die Welt der Torhüter ausmachen: Vereinswechsel, Tiefschläge, Pechsträhnen, Höhenflüge, Emotionen, Ersatzbank, Halbgötter, Erfolge.

Ähnliche Inhalte