Login

GoalGuardGoalGuard Steady Status

Jetzt Videolisten erstellen

Am 19. Spieltag der Bundesliga erlebte Robin Zentner vom Mainz 05 folgende Szene. Ein Gladbacher Spieler schlägt aus der eigenen Hälfte einen langen, hohen Ball zentral in Richtung Mainzer Tor. Zentner erkennt die Situation und klärt den ca. 30 m vor dem Tor aufspringenden Ball mit dem Kopf vor Gladbachs Stürmer Embolo. Er köpft ihn zur Mitte, der Ball landet ca. 7 m entfernt von der Mittelkreis-Linie bei Gladbachs Mittelfeldspieler Florian Neuhaus. Dieser dreht sich um einen Mainzer Spieler und schießt den Ball aus 39 m über den in Seit- und Kreuzschritten rückwärts laufenden Mainz Keeper Robin Zentner ins Tor.

Zentner klärt im Stile eines modernen Torhüters

Eigentlich muss man Zentner für sein beherztes Eingreifen loben. Er erkannte, dass er einen in die Tiefe gespielten Ball erlaufen kann und somit genau das getan, was man von einem modern spielenden Torhüter erwartet. Er hatte den Raum zwischen ihm und der Abwehrkette zu seinem Hoheitsgebiet erklärt und den Ball vor dem heranstürmenden Stürmer per Kopf über eine Distanz von ca. 20 m geklärt. Das Problem war, dass der Ball direkt vor den Füßen des Gladbacher Neuhaus landete und der Mainzer Gegenspieler seinen Schuss nicht verhindern konnte. Zentner hingegen musste nach seiner Kopfballaktion in kürzester Zeit eine Distanz von ca. 23 m zum Tor zurücklegen. Offenbar zu weit, um rechtzeitig in sein Tor zurückzukehren. Genau zu dem Zeitpunkt, als er das Tor erreichte, schlug der Ball nämlich über ihm ein. Möglicherweise hatte er in der Rückwärtsbewegung und der Drucksituation die Orientierung zum Tor und Ball verloren und dadurch den richtigen Zeitpunkt des Abdruckes falsch eingeschätzt. Hätte Zentner aber vielleicht bei einer besseren Rückwärtsbewegung den Treffer vielleicht verhindern können?

Du willst den ganzen Artikel lesen?

Kostenlose Inhalte sind wunderbar …. Dabei vergessen die Leser leider oft, dass die Bereitstellung dieser Angebote beim Anbieter einige Kosten verursacht, die gedeckt werden müssen.

Auch wir müssen uns finanzieren! Deshalb stellen wir Nutzern, die uns mit mindestens 1 € unterstützen, zum gewohnten Angebot zusätzliche Inhalte bereit. Dazu gehören z.B. besonders interessante Trainingsübungen oder Aufwärmprogramme, vertiefende Texte zum Torwartspiel und Torwarttraining oder Vorschläge, wie ihr ein Schnellkrafttraining für Torhüter auf dem Platz gestalten könnt. Das sind nur einige Beispiele für viele weitere Angebote!

Zugang abonnieren

Bereits Mitglied?

Melde dich hier an

Training

Artur Stopper

Artur Stopper

Über den Autor

Mit über 25 Jahren Erfahrung als Torwarttrainer weiß Artur, wie Torhüter ticken. Deshalb bevorzugt er Themen, die die Welt der Torhüter ausmachen: Vereinswechsel, Tiefschläge, Pechsträhnen, Höhenflüge, Emotionen, Ersatzbank, Halbgötter, Erfolge.

Ähnliche Inhalte