Login

GoalGuardGoalGuard Steady Status

Jetzt Videolisten erstellen

Bis Ende Mai 2020 dauert es noch eine Weile. Wer aber als Torwarttrainer tätig ist oder sich für Torwarttraining interessiert, sollte sich bereits jetzt einen wichtigen Termin zu diesem Zeitpunkt in seinem Terminkalender dick ankreuzen. Auf dem Trainingsgelände der TSG Hoffenheim in Zuzenhausen findet nämlich am Sonntag, den 31.5.2020 von 9.00 bis 18.00 Uhr ein Torwarttrainer-Workshop der Superlative statt. Hoffenheims Profi-Torwarttrainer Michael Rechner und sein Team von Goalkeeping Development ist es gelungen, als Top-Referenten für die Veranstaltung einen der renommiertesten Torwarttrainer Europas zu gewinnen. Sein Name: Frans Hoek. Der 63-jährige Niederländer arbeitete über viele Jahre für mehrere europäischen Top-Klubs sowie Nationalmannschaften. Als weiterer Referent wird Christian Neitzert, Präventiv- und Athletiktrainer bei den Profis der TSG Hoffenheim, über die athletische Vorbereitung eines Torhüters referieren.

Wir stellen euch die beiden Referenten im Folgenden in einem kurzen Portrait vor.

Frans Hoek

Es gibt wohl keinen Torwarttrainer in Europa, der mehr TW-Trainer-Stationen im europäischen Spitzenfußball und noch dazu in verschiedenen Ländern hinter sich hat als Frans Hoek. Seine einzigartige Karriere als Torwarttrainer begann 1985 unter Louis van Gaal in der Glanzzeit von Ajax Amsterdam. Sein Schützling war zu dieser Zeit Edwin Van der Sar. Hoek entwickelte den jungen Edwin Van der Sar zu einem der Top-Torhüter in der Welt. Besonders die fußballorientierte Spielweise Van der Sars prägte die Entwicklung des modernen Torwartspiels bis heute maßgeblich. 1999 folgte Frans Hoek zusammen mit Louis van Gaal dem Lockruf des FC Barcelona. Nach dem Ende seiner Arbeit bei den Katalanen übernahm er an der Seite van Gaals die Tätigkeit als Torwarttrainer in der niederländischen Nationalmannschaft. Erstmals ohne van Gaal betreute Hoek anschließend von 2006 bis 2009 die Torhüter der Nationalmannschaft Polens. Als Louis van Gaal 2010 beim deutschen Meister FC Bayern München anheuerte, folgt ihm sein langjähriger Weggefährte in die bayrische Landeshauptstadt. Nach der Entlassung van Gaal nach nur einem Jahr war auch Hoeks Engagement im München zu Ende. Wieder übernahm er anschließend die Torhüter der niederländischen Nationalmannschaft. Zur Saison 2014/15 wechselte er gemeinsam mit Louis van Gaal zu Manchester United. Im August 2016 wurde Hoek Torwarttrainer von Galatasaray Istanbul.

Seit 2008 ist Frans Hoek zudem Dozent an der Akademie des königlich-niederländischen Fußballbundes. Darüber hinaus arbeitet er als Dozent der FIFA und ist Mitglied des Panel of Instructors der UEFA in verschiedenen Torwartspiel-Projekten. Außerdem brachte Frans Hoek bereits 1990 ein Buch mit dem Titel „Torwarttraining“ auf den Markt, das über viele Jahre das Standardwerk jedes Torwarttrainers war. Die Teilnehmer des Workshops dürfen auf diesen international erfahrenen Top-Torwarttrainer gespannt sein.

Christian Neitzert (Athletik- und Präventivtrainer TSG Hoffenheim Profis)

Einen völlig anderen, aber nicht minder wichtigen Bereich hat Christian Neitzert als zweiter Referent zum Thema. Als Präventiv- und Athletiktrainer beim Bundesligisten TSG Hoffenheim referiert er zum Thema torwartspezifisches Athletiktraining.

Neitzert bringt im Bereich des Athletiktrainings viel Erfahrung mit. Vor seiner Tätigkeit bei der TSG Hoffenheim arbeitete er als Physiotherapeut in den Radsport-Profiteams von Gerolsteiner und Milram. Außerdem betreute er während der Olympischen Spiele 2008 in Peking deutsche Spitzenathleten. Er gilt als absoluter Experte in den Bereichen Athletik, Prävention und Ernährung. Neben dem Athletiktraining gewinnt das Thema Verletzungsprävention im Fußball seit Jahren an Bedeutung. Die Erkenntnis, dass Fußballer, die nicht einsatzfähig sind, ihre Vereine viel Geld kosten und nichts zu den Leistungen ihrer Mannschaft beitragen können, hat dazu geführt, dass es seit 2014/15 in Hoffenheim den Posten des Präventivtrainers gibt, den der Physiotherapeut Christian Neitzert bekleidet. Er soll mit seiner Arbeit dazu beitragen, Verletzungen durch eine gute Prophylaxe bereits im Vorfeld zu verhindern.

Die Teilnehmer des Workshops am 31.Mai 2020 dürfen sich auf zwei interessante Referenten mit vielen Anregungen für ihr Torwarttraining freuen.

Informationen zur Veranstaltung

Die Daten noch einmal in der Übersicht:

  • Datum: Sonntag, 31.05.2020
  • Uhrzeit: 09:00 – 18:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Profi-Trainingszentrum TSG Hoffenheim
  • Verpflegung (Mittagessen, Getränke)

Der Preis für diesen Workshop inklusive Verpflegung (Mittagessen und Getränke) beträgt 129 Euro. Tipp: Wer Interesse an dem Workshop hat, sollte sich frühzeitig anmelden, da die Teilnehmerplätze begrenzt sind.

VeranstaltungSeminar

Artur Stopper

Artur Stopper

Über den Autor

Mit über 25 Jahren Erfahrung als Torwarttrainer weiß Artur, wie Torhüter ticken. Deshalb bevorzugt er Themen, die die Welt der Torhüter ausmachen: Vereinswechsel, Tiefschläge, Pechsträhnen, Höhenflüge, Emotionen, Ersatzbank, Halbgötter, Erfolge.

Ähnliche Inhalte